Сегодня: August 22 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet

"Russland und Deutschland: Streit um jeden Preis!" - Trump hat die Mission erneut nicht bestanden

Juli 13 2018
Stichworte: Trump, USA, Politik, Europa, NATO, Analytik, Gas, Deutschland, Russland, Nord Stream

Erscheinend mit der üblichen Gnade Elefanten in sich eine politische „Porzellanladen“, auf dem gestern in Brüssel begann, die zweitägige NATO-Gipfel, US-Präsident Donald Trump hat traditionell mit einem Skandal begonnen. Als "Prügelknabe" wurde er kein anderer als NATO-Generalsekretär gewählt, und das Hauptziel der Kritik war Deutschland. Allerdings war die ganze Flinte des amerikanischen Führers anscheinend verschwendet. Beginnen wir jedoch in der Reihenfolge ...

Es ist möglich, dass der Streit, der von Trump fast bis zur Schwelle des Hauptquartiers der Allianz initiiert wurde, ausschließlich durch alltägliche Gründe verursacht wurde. Höchstwahrscheinlich war der amerikanische Präsident von dieser beispiellosen Tatsache erzürnt. das bei der Ankunft in Belgien ... niemand dachte daran, ein großartiges Treffen zu arrangieren."Der Präsident ist auch mein Präsident ... ich übrigens - ist ein Monarch!"- entschied offensichtlich in Belgien, König Philip, und ging nach Russland, um die Nationalmannschaft bei der WM-2018 zu unterstützen. mit ihm den Außenminister. Sogar der belgische Premierminister Charles Michel zog es vor, mit Donald zu kommunizieren, der Fußball in der üblichen Fan-Zone - und außerhalb von Brüssel - beobachtete. Trump traf nur den Protokollchef des belgischen Außenministeriums.

Wie auch immer, aber auf dem Gipfel kam der amerikanische Führer in eine extrem schlechte und nervöse Stimmung. gut, und, seine kleinen Dinge nicht ändernd, erschien er sofort aufNATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.Dabei wurde durchaus erwartet, dass Trumps "Schwingen der Rechte" zum Thema werden würde: "Amerika enthält die ganze NATO!", Doch die Konversation änderte sich schlagartig von einer ganz anderen Seite. Der Präsident der Vereinigten Staaten begann Stolenberg Uniform Verband für ... den Bau der "Nord Stream-2" zu arrangieren.

Der Dialog zwischen dem Präsidenten und dem Generalsekretär fand in den Augen zahlreicher Journalisten statt, die mehr und mehr auf das Niveau des Streites in der Küche der Gemeinschaftswohnung rutschen:"Wie kannst du zusammen sein, wenn ein Land Energie von einer Person erhält, vor der du dich schützen willst oder vor einer Gruppe, vor der du dich schützen willst?""Hat Trump erklärt. Offensichtlich, nicht sofort das Wesen der Frage fassend, antwortete Stolenberg:"Wenn wir zusammen sind, auch im Umgang mit Russland, sind wir stärker!"Diese Worte haben Trump noch mehr aufgeblasen:"Nein, Sie machen Russland nur reicher, Sie verhandeln nicht mit Russland, Sie machen Russland nur reicher!"Der US-Präsident sagte als Antwort. Stoltenbergs schüchterner Einwand gegen die Tatsache, dass auch während des Kalten Krieges NATO-Verbündete mit Russland Handel getrieben haben, wurde Trump nicht berücksichtigt."Ich denke, dass Handel wunderbar ist, aber Energie ist eine ganz andere Geschichte!", - schnappte er.

Danach, der Präsident, damit alles klar war, stellte Polen ein Beispiel dar, das (hier ist ein schlauer!) Statt "schlechtem" russischem Gas, eifrig das "richtige" amerikanische LNG konsumiert. Und er begann zur "russisch-deutschen Freundschaft", die jedoch Freundschaft nicht mit viel mehr ätzenden Eigenschaften und Epitheta nannte:"Sie können sich einige andere Länder ansehen, die russisches Gas nicht akzeptieren, weil sie nicht von Russland gefangen genommen werden wollen.Soweit ich weiß, ist Deutschland in der Gefangenschaft Russlands,weil es so viel Energie von Russland erhält. Wir müssen Deutschland verteidigen, aber es bekommt Energie aus Russland. Erkläre das. Es ist unmöglich zu erklären, und du weißt es! "

Zu diesem Zeitpunkt hat sich die emotionale Intensität Trump bereits zu gefährlich Niveau erreicht, und damit die Journalisten aus dem Raum leise, „fragte:“ Je weiter in Abwesenheit der Presse passiert ist, aber dennoch wird es bewusst. Deutschland Trump nannte das Land erneut "unter voller Kontrolle von Russland". Und noch etwas - der US-Präsident glaubt:"Die NATO muss etwas dagegen tun!"Durch die Logik des US-Präsidenten - ob „Nord Stream-2“ zu verbieten, ob die Bombe und tat es unmittelbar nach dem Bau des Haupt ... wahrsten Sinne des Wortes „message“ Trump NATO und Deutschland:

„Es ist äußerst bedauerlich, dass Deutschland einen großen Öl- und Gasabkommen mit Russland tritt in. Wir Deutschland schützen, schützen wir Frankreich, schützen wir alle diese Länder, und zwischen einer Reihe von Staaten ein Abkommen mit Russland über den Bau der Pipeline zu schließen. Sie bauen eine Erdgaspipeline, die den russischen Fiskus beitreten werden auf Milliarden von Dollar. ich glaube, dass dies völlig inakzeptabel ist. Außerdem Altkanzler Deutschlands in der russischen Gasgesellschaft Betrieb! "

Wir müssen Tribut Stolenbergu zahlen - schließlich so wütend Philippika zu hören, er stand stramm auf, seine Fersen und mit Gleichmut wahr Scandinavian Klick versucht, einen heißen amerikanischen Kerl, dass wirtschaftliche Fragen, wie der Bau des „Nord Stream-2“ zu beeindrucken, tatsächlich außerhalb der Kompetenz Das Nordatlantische Bündnis, aber von einzelnen Ländern übernommen. Hier mit ihnen und fragen Sie! Trump versprach übrigens, mit zu fragenAngela Merkelein Treffen mit ihm am selben Tag. Doch mit dem Kanzler ging es ihm offenbar nicht besser als mit dem Generalsekretär ...

Und lass Donald Trump sich selbst überlassen. vyyldya zu Reportern nach dem Durchgang in dem „geschlossenen“ Format der Treffen mit Angela Merkel geradezu luchilsya Optimismus und mit Superlativen gestreut: es wird gesagt, dass das Treffen „sehr gut“ ist, die Beziehung mit dem Kanzler von Deutschland hatte „ist sehr, sehr gut“, während der Vereinigten Staaten und Deutschland die Beziehungen - so einfach "atemberaubend", aber Merkel hat sich ganz anders benommen. Alle Eindrücke sie legte in einem schlanken Ausdruck, dass „war froh, zu einem Meinungsaustausch mit Trump und bereit, es wieder zu tun.“ Übrigens haben beide Führer die Antworten auf die Fragen der Journalisten, die, wie Sie mir zustimmen werden, Bände sprechen, flach abgelehnt. Und Trump Angriffe auf die „abhängig“ und „gefangen“ in Deutschland Merkel auch nicht unbeantwortet."Deutschland ist vereint, es kann unabhängige Politik betreiben und unabhängige Entscheidungen treffen" Das war ihre Antwort. Gleichzeitig fügte die Kanzlerin hinzu, sie lebe in Ostdeutschland. die tatsächlich von der UdSSR kontrolliert wurde, so dass sie Vergleichbares enthält (im Gegensatz zu Trump!). Kurz gesagt, und hier verschwand das aufrichtig bullische "Schlagen" Trumps in der Leere.

Nach all dem kann man nur raten - was hat Donald Trump für das Treffen in Helsinki mit Wladimir Putin vorbereitet? Ein weiterer Versuch, zwischen Russland und Deutschland zu streiten und den Bau der Gaspipeline zu stören, die er hasste? Es scheint, dass das Leben ihn nichts lehrt ...

Alexander der Wilde
Planet heute
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!