Сегодня: Dezember 17 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Die NATO-Erweiterung ist auf den Nationalstolz der Mazedonier gestoßen

Die NATO-Erweiterung ist auf den Nationalstolz der Mazedonier gestoßen

14 2018 Juni LJ cover – Расширение НАТО споткнулось о национальную гордость македонцев
Stichworte: Mazedonien, Griechenland, NATO, Europa, Politik, Analytik, Balkan, Geschichte

Der Präsident von Mazedonien appellierte an die Nation und verkündete die Weigerung, einen Vertrag mit Griechenland zu unterzeichnen, um sein Land umzubenennen. Es mag lächerlich aussehen, aber es bedeutet viel. Erstens wird der Plan für eine beschleunigte Zeichnung von Mazedonien in die NATO abgelehnt. Zweitens wurde den Amerikanern ein sehr schmerzhaftes Klicken auf die Nase gegeben, deren Rolle im Konflikt der Mazedonier und Griechen einfach widerlich ist.

Во вторник весь мир облетела весьма оригинальная новость: Македония меняет свое название ради вступления в ЕС и НАТО. Премьер-министр страны Зоран Заев сообщил гражданам, что достиг со своим греческим коллегой Алексисом Ципрасом принципиального соглашения на этот счет. Когда правительства двух стран подпишут договор, который ратифицируют парламенты, а македонские граждане утвердят на референдуме, Македонию переименуют в Республику Северная Македония, в том числе «в повсеместном употреблении» и в «национальных документах» (а это, например, конституция).

Внезапно весь этот график полетел к чертям, до референдума дело, похоже, не дойдет, а все планы по ускоренному вступлению Македонии в НАТО по черногорскому сценарию превратились в тыкву.

Am Mittwoch erschien der mazedonische Premierminister in der Gesellschaft des Leiters des Außenministeriums dem Präsidenten des Landes, um offiziell über das Abkommen mit den Griechen zu informieren. Wie das Kabinett des Staatschefs später berichtete, dauerte das Treffen zwei Minuten. Georges Ivanov hat sie tatsächlich vertrieben. Und in seiner Ansprache an die Nation heißt es:

"Ein solch schädlicher Vertrag, einzigartig in der Geschichte der Menschheit, ist für mich ungeeignet und inakzeptabel. Mit ihm werden die Verfassung, Gesetze verletzt, staatliche Institutionen werden zerstört. Ich werde keine politische Initiative legalisieren ".

Unter dem Amateur verstanden hier keine persönliche Wahl Zaeva Premiere der drei seinen Namen vorgeschlagen ( „New Mazedonien“, „Nord-Mazedonien“ und „Obere Mazedonien“), und die Ablehnung der makedonischen Identität im Interesse der EU und der NATO beizutreten.

Теперь страну ждет правительственный кризис. По идее Заев должен подать в отставку, за которой маячат новые парламентские выборы, что в нынешней Македонии означает автоматическое возобновление уличного противостояния.

Der Streit zwischen Athen und Skopje um den Namen Mazedonien ist vielleicht der surrealste in Europa. Es lohnt sich, über die Befürworter des wirtschaftlichen Determinismus nachzudenken: Im griechisch-mazedonischen Konflikt gibt es kein einziges Gramm der Wirtschaft und keinen Tropfen Öl. Aber es gibt Dinge, die teurer sind als Geld.

Das Imperium eines Pulverkellers

Вардарская Македония, то есть ущелье реки Вардар с единственным относительно крупным городом – Скопье (турецкий Ускуп) и несколькими соседними ущельями, попала в состав Сербии по результатам Второй Балканской войны начала ХХ века. Недовольная результатами Первой Балканской войны Болгария тогда переоценила свои силы и практически в одиночку напала на всех вокруг нее. В итоге она потеряла больше, чем хотела прибрести, а Вардарская Македония закрепилась в составе т. н. Первой Югославии – Королевства сербов, хорватов и словенцев. При этом южная часть исторической области Македония со столицей в Салониках осталась за Грецией. Турок и евреев (денме) в этом городе тогда жило заметно больше, чем греков, но взаимные этнические чистки греко-турецкой войны 1920-х годов подправили демографию Салоник.

Nach dem Zweiten Weltkrieg auf dem Balkan begann ein komplexes Spiel mit höheren Einsätzen. Tito wollte ein Imperium auf der gesamten Halbinsel zu schaffen, und zu diesem Zweck anspruchslos veraltete Passagen der Sowjetunion auf Seiten der feindlichen Übernahme kopiert. Insbesondere vor dem Winterkrieg wurde die Karelisch-Finnische Republik innerhalb der UdSSR als Grundlage für die Aufnahme ganz Finnlands geschaffen. Wenn dieses Ziel Untiefen KFSSR wurde Autonomie innerhalb der RSFSR „im Rang zurückgestuft“, aber seine ständige Führer Otto Kuusinen abgesunken war nie von oben sowjetischen Nomenklatura aus (für alle Fälle). In ähnlicher Weise erstellt Tito die Autonome Provinz Kosovo und Metohija, die sich auf die Absorption von ganz Albanien und die Republik Mazedonien als Teil Jugoslawiens, die sich auf Bulgariens Absorption und sogar Griechenland, die zu der Zeit ein brutaler Bürgerkrieg war.

Ich muss sagen, dass Tito in 1945-1949 ohne Ausnahme die Länder aller umliegenden Länder beansprucht hat. Die formale Grundlage dafür war, dass Bulgarien, Italien, Rumänien und Ungarn, die Jugoslawien umgaben, Mitglieder der Hitler-Koalition waren. So beanspruchte Belgrad in Italien Triest und einen Teil der Provinz Venedig-Giulia. Der Fall kam fast zum offenen Kampf mit den britischen, australischen und neuseeländischen Truppen, die hastig nach Venedig verlegt wurden.

Dann kam die Wende von Ungarn und Rumänien, sind die Ungarn weniger Glück alles, weil sie auf den letzten Widerstand und verpassten den Moment, als der Krieg ohne schwerwiegende Folgen ausgehen könnte. Wenn Rumänen vertraut schnell aufgegeben, wurden sie als das Siegerland und in Bezug auf Gebiete sein, selbst etwas erworben, das Ungarn mit ihrem uporotyh nationalen Stolz für immer Transylvania verloren und waren am Rande des mit Szeged und Pécs zu verlieren. Jugoslawische Delegation sagte: „Litvinov Committee“ (Experte Think Tank in dem sowjetischen Außenministerium, die intelligent und kompetent Pläne für die weitere Ansiedlung von Osteuropa zu machen), die ohne diese Städte leben kann nicht, wie Stahlwerke wurden dort aufbewahrt.

Später breitete sich der Appetit Belgrads auf alle ungarischen Donauländer aus, die wie in Pec keine slawische Bevölkerung hatten. Um diese Behauptungen zu bestätigen, schloss Serbien sogar die Autonome Region Vojvodina mit ihrer Hauptstadt in Novi Sad ein, die Länder nördlich von Belgrad umfasste, die hauptsächlich von Ungarn bewohnt wurden.

Der gleiche Trick Tito wiederholt im Süden des Landes, in das Gebiet der Republik Mazedonien Vardar Banovina zu schaffen und zu verkünden, die Existenz dort eine neuen slawischen Nation - die Mazedonier. Mazedonier sprachen eine slawische Sprache, die viele Forscher einen Dialekt der bulgarischen und 1941-1944 Jahre in Betracht gezogen, wenn Vardar Region von Bulgarien besetzt war, wurden zu einem heftigen bolgarizatsii zieht - neue Macht, die dialektalen Unterschiede beseitigt und verboten den Begriff des „Mazedonisch“. Als Reaktion auf den Partisanenkrieg begann, und am Ende des Krieges die Bulgaren erklärt unabhängigen Staat Mazedonien über den kroatischen und slowakischen Muster, dauerte nur ein paar Monate.

Jugoslawien Ambitionen auf den italienischen und österreichischen Gebieten bedroht einen weiteren großen Krieg zu führen, und Moskau in einem noch exklusiven Besitz der Vereinigten Staaten Atomwaffen von Tito kühlen gefordert. Nach viel Überredungskunst und Geschrei zog Belgrad Truppen zurück, verbarg aber zum ersten Mal eine Offensive gegen die UdSSR. Der Rat war jedoch seine Entschuldigung für die Straftat: wenn das sowjetische Außenministerium von Moskau gefordert, das Mandat der Libyen als ehemaligen Teil von Italien zu übertragen, und Tito für seine venezianischen Eskapade zog tatsächlich diese Pläne.

Bis zu einem bestimmten Moment ermutigte Stalin Titos Ambitionen,

aber nur in dem Gebiet, wo es möglich war, zu beseitigen, die Position der Briten nicht berührend. Im August 1947 Jahre Tito und Georgi Dimitrov, stimmten der bulgarische Premierminister, dass letztlich das gesamte Bulgarien, Vardar Mazedonien und in der Zukunft des griechischen Mazedonien wird ein Teil der sogenannten Balkanföderation werden. Dann hoffte Moskau immer noch, im griechischen Bürgerkrieg zu gewinnen und den ganzen Balkan unter Titos Kontrolle zu überführen, was einen gigantischen Staat prosowjetischer Orientierung schuf. Im Gegenzug lehnte Belgrad unrealistische Forderungen an Rumänien, Ungarn und Italien ab.

Einer der Gründe für den Zusammenbruch der sowjetisch-jugoslawischen Beziehungen in 1949 war der Konflikt zwischen Belgrad und Sofia und die anschließende Beisetzung der Pläne zur Schaffung der Balkan Föderation. Aber "für die Zukunft" in der SFRJ blieb die Sozialistische Republik Mazedonien mit den Mazedoniern als offiziell registrierte Nationalität.

Altertum des Typs "Remake"

Nach dem Zusammenbruch von Jugoslawien in 1991, die Bulgaren die ersten, die Unabhängigkeit von Mazedonien, und die Griechen sofort die Frage aufgeworfen, um den Namen des neuen Landes zu erkennen. Ihre Reaktion war so plötzlich und heftig, dass sogar die Vereinten Nationen nahmen in 1993 Mazedonien in seiner Zusammensetzung unter dem seltsamen Namen der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien - beispiellos sind. Und wenn die Prinzipien der Herberge mit Bulgarien wurde Memorandum 1999 Jahre (Sofia weigerte sich, die Ansprüche auf Mazedonien und bestätigt die Identität der mazedonischen Sprache) identifiziert haben, begannen die Griechen zu anti-Igel in der Art und Weise von Skopje in der EU und der NATO. Wenn die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien bereit war, sich vorübergehend zu versöhnen, dann mit der makedonischen Identität außerhalb des griechischen Kontextes - niemals.

Nach allen Gesetzen des Genres in Mazedonien begann eine Reaktion der Reaktion. Seit 2010 unter Ministerpräsident Nikolai Gruevsky wurde das sogenannte Skopje 2014-Projekt verabschiedet, dessen Kernstück das "Anti-Quiz" des Landes war. Es gibt eine Meinung, dass Gruevsky so die touristische Attraktivität der Republik erhöhen wollte (es gibt einfach keine andere Weise für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes), aber das "Altertum" wurde wörtlich genommen. Nach dieser Theorie, die modernen Mazedonier nie Slawen und direkte Nachkommen der alten Mazedonier Zeit von Philipp und Alexander, der Orthodoxie nahm und sprach in einem vereinfachten Bulgarisch. Aber für die Bulgaren selbst, diese "Nachfahren des Tatarenstammes", halten sich die Mazedonier nicht für demonstrativ.

Auf dem Mazedonischen Platz in Skopje wurde ein riesiges Denkmal für Alexander den Großen aufgestellt und nach ihm vom Flughafen benannt. In der Nähe, ein Denkmal für den Vater und den Kommandanten - der Kaiser Philipp II sowie das Museum des mazedonischen Kampf, der mazedonischen Oper, Triumphbogen „Mazedonien“, das Nationaltheater, die Brücke über den Vardar und viele Denkmäler zu verschiedenen Figuren des antiken Griechenland. All dies wurde mehr als 200 Millionen Euro ausgegeben. Die meisten Statuen und Statuen werden von vielen Mazedoniern sogar als Kitsch wahrgenommen. Der Touristenstrom hat jedoch wirklich zugenommen.

Die ganze Zeit war Athen hysterisch. Jedes neue Denkmal des Großen auf dem Gebiet der Nachbarn genannt in Griechenland Mobilisierung Stimmung Alexander, und irgendwann schien es, dass bald die Griechen taten Truppen einzuführen und all dieses Remake abzureißen. Jede Verbindung zwischen den modernen Mazedonier und der alten Kultur kategorisch verweigert, und in politischer Hinsicht behauptet, dass die Existenz der Republik Mazedonien Ansprüche auf der griechischen Provinz Mazedonien führen könnte, aber es ist natürlich, erinnert Ängste 1940-1950-er Jahren: Skopje nach Thessaloniki ist nicht beabsichtigt, und niemals behauptet.

Сохранение своего названия и так называемой македонской идентичности стало сверхидеей не с целью оторвать что-нибудь от Греции и получить выход к морю. Бедной двухмиллионной стране было не до экспансии: ее славянское население все больше втягивалось в противостояние с врагом куда более опасным, чем шумные греки: с албанцами.

В 2001 году, после событий вокруг Тетовского ущелья, последовал новый всплеск македонского национализма.

Die slawische Bevölkerung sammelte sich um den Namen des Landes und die Selbstbezeichnung der Nation im Gegensatz zur albanischen Expansion.

В то же время дипломатический тупик напрочь закрыл Скопье дорогу в ЕС и НАТО. Не все считали это проблемой: еще в прошлом году прозападный курс был всего лишь «идеей, которая витает в воздухе» и встречает серьезное противодействие со стороны части населения и партий, ориентированных на Сербию. Но с приходом к власти Социал-демократического союза Зорана Заева ориентация Скопье резко изменилась. Заев никогда не скрывал свою прозападную ориентацию и тесные связи с американским посольством в Скопье, которое неформально называют «настоящим правительством Македонии». При новом премьере влияние США на жизнь македонцев быстро вышло за грани разумного.

Amerika zuallererst

Selbst während des Wahlkampfes sagte Zajew, dass er mit allen möglichen Mitteln die Einreise in die EU und die NATO anstreben werde. Zunächst benannte er den Flughafen von Skopje in etwas Neutrales um, dann ging der Name Alexander des Großen auf der einzigen strategischen Autobahn von Skopje nach Thessaloniki verloren. Als die Griechen Zaevs Absichten verstanden, begannen auf der Ebene der Chefs der Außenminister geschlossene Konsultationen.

Переговоры проходили в атмосфере секретности: македонское общество не отказывается от стратегического курса на ЕС и НАТО, но не за счет унижения и потери идентичности. За этим процессом с нескрываемым злорадством наблюдала албанская Армия национального освобождения, а американское посольство в приказном порядке пыталось внедрить во властных структурах страны национально-пропорциональный принцип, по которому албанцы получат квоту в парламенте и правительстве, включающую пост министра обороны (на него претендует Али Ахмети – бывший командир АНО с позывным «Абаз Джука»). В перспективе это может означать распад Македонии и создание еще одного албанского государства.

Греция наставала на полном изъятии слов «Македония» и «македонец» из славянского языка. Представители Скопье в ответ объяснили, что пойти на это не могут, ссылаясь на главный фактор – албанцев. Внезапно греки стали понимающе кивать, поскольку у них тоже есть проблемная провинция Эпир с албанским населением, они уже утомились строить в Янине, Ларисе и Кастории новые тюрьмы для трудолюбивого албанского народа. Как говорилось в «Касабланке», подобные угрозы могут стать началом великой дружбы, тем более что Южный Эпир чуть ли не официально включен в расширенную программу создания Великой Албании, а на первом этапе – нескольких мелких албанских государств.

Das Ergebnis der Verhandlungen war das 20-Seiten-Dokument, das von beiden Seiten nicht erfüllt wird. In Athen lehnte die Opposition den Vertrag mit Mazedonien scharf ab und nannte es die "Vereinbarung des Krieges". ("Es ist nur notwendig für den Beitritt von Skopje in die NATO. Wir brauchen ein Abkommen über Frieden, Sicherheit, Zusammenarbeit", sagte Panayotis Lafazanis, ehemaliger Energieminister und einer der Oppositionsführer). In Mazedonien selbst kann die Änderung des verfassungsmäßigen Namens des Landes eine völlig unvorhersehbare Reaktion auslösen. Nach der Reaktion von Präsident Ivanov, hat es bereits verursacht.

Nach der griechischen Quellen, Mazedonien unter Vertrag geändert nicht nur seinen Namen, sondern verzichtet auch keine Ansprüche auf die Antike und alte griechische Kultur, und die Begriffe „Macedonian“ und „Macedonian“ wird von einigen Definitionen (am wahrscheinlichsten, das Adjektiv „Slavic“) ergänzt werden .

Zaev betonte, dass die Selbstidentität des mazedonischen Volkes nicht geschadet, sondern des Glaubens an ihn dort: die Menschen 20 Jahre erklärt, dass sie Nachkommen der alten Griechen waren, und jetzt geht es um die Notwendigkeit zu vergessen, und sein Wesen zu verlassen. Kein Land hat sich verändert, so radikal sein historisches Paradigma für den Eintritt in regionale Blöcke, wie und sagte Iwanow. Die Reaktion des Präsidenten zeigte deutlich, dass dieses Thema viel emotionaler ist, als es aus Washington und Brüssel scheint. Diese Albaner zum Beispiel glauben aufrichtig, dass sie Nachkommen der alten Ilir sind, dass die einzige einheimische Bevölkerung auf dem Balkan ist, und daher kann die gesamte Halbinsel Anspruch, unabhängig davon, was sie denken über die Amerikaner.

Ihre Herkunft aufzugeben, auch wenn sie auf flüchtiger Evidenz basiert, ist wie ein Heimatverrat.

Unter diesen Umständen ist der einzige Lebkuchen die Unterstützung Griechenlands für die Entscheidung, Verhandlungen über den Beitritt Nord-Makedoniens zur EU zu eröffnen, und die Einladung des NATO-Gipfels, sich Skopje in der Allianz anzuschließen. Aber auch Protestmärsche fegten durch Griechenland, von denen die lautesten in Pella stattfanden, dem historischen Geburtsort Alexanders des Großen.

Es lohnt sich, noch einmal hervorzuheben: Diese ganze Phantasmagorie wäre ohne den beispiellosen Druck der Amerikaner unmöglich gewesen. Am Vorabend des US-Botschafter in Athen Geoffrey R. Pyatt, gut wir alle für seine Arbeit in Kiew bekannt, in einem Interview mit dem griechischen Fernsehsender Skai TV sagte, wenn keine Lösung auf den Namen Mazedonien nicht gefunden werden, wird es eine haben „geopolitischen Konsequenzen.“ In Piettes Mund ist dies eine klare Drohung.

Und er ist für alles verantwortlich, aus seiner Sicht natürlich Russland.

«Мы видели злонамеренное влияние России в особо грубой форме в октябре 2016 года, когда была попытка переворота в Черногории, где были все отпечатки российского следа. И это заметно и по всему региону, – сказал посол. – Растет желание Кремля устроить сумятицу на предмет [геополитической] ориентации стран региона, как и всего процесса реформ и евроатлантического курса, который избрали граждане этих стран». Примерно в этом же духе высказался и комитет по международным делам палаты лордов британского парламента.

Dass diese Gefahr ist wegen der Eile der Namen und die Demütigung zu ändern, die das gesamte mazedonische Skopje und (jetzt offenbar „slawisch-mazedonische“) testen sollte die Menschen. Was Lebkuchen den Griechen versprochen wird, ist nicht so wichtig.

Eugene Krutikov
LOOK
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!