Сегодня:24 2018 Juni
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet

Aus den Ergebnissen des Treffens zwischen Trump und Kim gewinnt Russland

13 2018 Juni
Stichworte:USA, Nordkorea, Trump, Politik, Internationale Beziehungen, Atomwaffen, Analytik

Donald Trump historische Treffen mit Kim Jong Ynom durch eine lustige Geschichte begleitet und führten zu wichtigen Vereinbarungen, darunter vor allem die Denuklearisierung Nordkoreas im Austausch für Sicherheitsgarantien von den Vereinigten Staaten waren. Regionale Akteure, einschließlich Russland, profitieren von einer solchen Annäherung, deren Gewinne sich auf mehrere zehn Milliarden Dollar belaufen können.

In Singapur fand das erste Treffen zwischen den Führern der Vereinigten Staaten und Nordkoreas statt. Die Aufmerksamkeit auf die Verhandlungen von Donald Trump mit Kim Jong-no wurde rund um die Welt vernietet. Der Begrüßungshandschlag der Anführer dauerte eine lange 12 Sekunden. Sie redeten nicht nur persönlich für mehr als eine halbe Stunde, sondern einigten sich auch auf einige sehr kontroverse Themen, vor allem auf die Frage der Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel.

"Es ist eine Ehre für mich. Wir werden ausgezeichnete Beziehungen haben, ich habe keine Zweifel ", sagte Trump, ohne zu spezifizieren, ob es um Beziehungen auf der persönlichen Ebene oder auf der staatlichen Ebene geht.

An einer Stelle sagte Kim, dass "viele auf der Welt das (Treffen) als eine Art Fantasie betrachten würden ... aus einem Science-Fiction-Film." Seine Worte wurden von Journalisten des Präsidentenpools von Trump gehört.

Nachdem die Gespräche im Beisein von Dolmetschern von Angesicht zu Angesicht stattgefunden hatten, begann ein bilaterales Treffen als Teil der Delegationen. Es dauerte anderthalb Stunden. Die endgültigen Vereinbarungen sind in dem unterzeichneten "sehr wichtigen Dokument" enthalten, wie der amerikanische Führer es beschrieben hat.

Seinen Worten zufolge verpflichtet sich Pjöngjang zur Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel, und Trump "verpflichtet sich, der DVRK Sicherheitsgarantien zu gewähren". Beide Führer sind bereit, "an der vollständigen Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel zu arbeiten". Die Parteien einigten sich darauf, bilaterale Beziehungen in einem neuen Format aufzunehmen und Anstrengungen zu unternehmen, um einen dauerhaften und stabilen Frieden auf der koreanischen Halbinsel zu schaffen. Darüber hinaus wurde beschlossen, mit der Suche nach den Überresten amerikanischer Soldaten zu beginnen, die während des Koreakriegs 1950-1953 getötet oder vermisst wurden.

Der Wissenschaftler-Koresev Konstantin Asmolov stellt fest, dass das Wesentliche der Vereinbarungen immer noch hinter den Kulissen liegt, weil niemand spezifische Verpflichtungen übernommen hat. Nach seiner Prognose wird die Vereinbarung weiterer Maßnahmen Anstrengungen und zusätzliche Zeit erfordern, die insgesamt die "regionale Erwärmung" positiv beeinflussen sollten.

"Die vier Punkte des Kommuniqués sind im Grunde eine Absichtserklärung. Aber auf jeden Fall ist es wichtig, dass die Parteien redeten, und nach dem Inhalt des Anblicks von Trump und Kim redeten sie fruchtbar. Trump ist nicht in der Mitte des Ereignisses gegangen, die Parteien haben den Tisch nicht gebrochen und haben nicht begonnen, die roten Knöpfe zu messen. Das ist schon ziemlich wichtig,

Said Asmolov an die Zeitung VZGLYAD.

Der Experte nannte den Gipfel den ersten Schritt zur Lösung des Problems der Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel. "Die amerikanische Seite hat sich vom Konzept des" Kumpels in einem Zug "entfernt. Eines ist klar: Trump und Kim sahen zufrieden aus ", sagt er.

Wie für die Rückkehr der sterblichen Überreste der gefallenen US-Kriegsgefangene oder fehlt während des Koreakrieges, dann nach Pjöngjang kostet diese Geste so gut wie nichts, aber „für die öffentliche Meinung der Vereinigten Staaten sehr wichtig ist.“

Ein Experte für Koreastudien am Institut für fernöstliche Studien der Russischen Akademie der Wissenschaften Kim En-un weist auf die große Bedeutung des Singapur-Gipfels für Russland hin. Die Ergebnisse des Treffens zeigten, dass Nordkorea ein unabhängiger Staat bleibt, für den die Amerikaner Sicherheit garantieren. "In der Nähe der russischen Grenzen könnte daher das längste internationale Problem, das in den 70-Jahren nicht gelöst werden konnte, verschwinden. Dort wird die Gefahr eines militärischen Konflikts geringer sein ", sagte Kim zu VZGLYAD.

Ihm zufolge im Falle einer echten Normalisierung der Beziehungen zwischen den USA und Nordkorea Beziehungen zwischen Pjöngjang und Seoul stärken, Bahnen im Norden und Süden in einem einzigen Netzwerk drehen kann und mit der Transsibirischen Eisenbahn verbinden. Außerdem wird es keine Hindernisse für den Bau einer russischen Gaspipeline nach Südkorea geben. Russischer blauer Treibstoff wird fast 40% billiger sein als verflüssigtes Gas, das Seoul jetzt kauft.

"Die Kombination der Eisenbahnen, der Bau der Gaspipeline, verspricht uns Gewinne von mehreren zehn Milliarden Dollar ... Die Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen wird zu einer Ausweitung unserer dreigliedrigen Kontakte führen. Damit könnte Russland in Süd- und Nordkorea wirtschaftlicher präsent sein ", prognostiziert der Experte.

Während er mit der Presse sprach, gab Trump zu, dass das Treffen "besser als erwartet" war, die Parteien erreichten "große Fortschritte". Er versichert, dass der Prozess der weiteren Entwicklung der bilateralen Beziehungen sehr schnell geschehen wird, und die Vereinigten Staaten und Nordkorea werden von den Ergebnissen beeindruckt sein. Ihm zufolge werden die Beziehungen zwischen den beiden Ländern völlig anders sein als zuvor.

Trump sagte den Wunsch, so viel wie möglich bald den Kriegszustand mit Nordkorea zu stoppen, die formal des Landes sind, und versprach militärische Übungen auf der koreanischen Halbinsel zu stoppen, wenn die Verhandlungen mit Nordkorea gefördert werden. Die Tatsache, dass dies nicht nur Worte sind, machte Trump später deutlich, als er die Aussetzung von 300 neue Positionen zu Sanktionen gegen die DVRK bekannt gab.

Kim versprach auch der Weltgemeinschaft große Veränderungen. "Die Welt wird große Veränderungen erleben. Ich möchte Präsident Trump für die Tatsache danken, dass dieses Treffen stattgefunden hat ", sagte er.

Der Führer der DVRK wurde jedoch mindestens dreimal gefragt, ob er Atomwaffen ablehnen werde, aber Kim blieb still.

Beachten Sie, dass während der Gespräche, Trump und Kim zum Mittagessen unterbrochen wurden. Der amerikanische Präsident benahm sich wie ein Gastgeber und winkte Kim: "Setzen Sie sich bitte." "Ihr habt alle ein wundervolles Bild, ich werde gut und süß aussehen", sagte Trump und beobachtete Reporter an der Seitenlinie.

Bevor Sie sich an den Tisch setzen, gingen die beiden Führer ein wenig und kam Trump, um das Auto nach oben, mit dem Spitznamen „The Beast“. Ein Mitarbeiter des US Secret Service öffnete die Hintertür der Limousine und Kim schaute hinein. Reporter sehnten den historischen Moment zu erfassen, die zwischen einem der Fotografen und dem Betreiber ein kleines Handgemenge über rechts von der komfortablen Perspektive zurückzuziehen war.

Die Speisekarte selbst war für jeden Geschmack. Auf dem Tisch ist einen traditionelle Singapur Garnelen-Cocktail mit Avocado-Salat serviert, gefolgt von Rindfleisch Rippen mit Kartoffeln, Brokkoli und Rotweinsauce, süß und sauer Schweinefleisch mit Reis unter dem Pfeffersauce und Chili geschmort Kabeljau mit Gemüse zur Auswahl. Zum Nachtisch gab es eine Creme aus dunkler Schokolade und Ganache, Vanilleeis und Gebäck.

Wir fügen hinzu, dass die Beobachter die Sprache des Körpers von Trump und Kim analysiert haben. Beide waren nervös, aber in den ersten Sekunden des Treffens zeigte der US-Präsident Dominanz, näherte sich Kim Jong-un schnell und klopfte ihm auf die Schulter. Als Reaktion drängte der nordkoreanische Führer Trumps Hand, sah ihm direkt in die Augen und sah erst nach einer Weile auf die Journalisten. Infolgedessen "konnte keiner von ihnen den anderen dominieren".

Andrew Carvers
LOOK
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!