Сегодня: August 20 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet

Materialien über Orthodoxie

Pastoren über die "unschuldige" Leidenschaft für satanische Symbole

Pastoren über die "unschuldige" Leidenschaft für satanische Symbole

August 10 2018 15 Jahre altes Satanist einzigartiger Satz Feuer auf die Holzkirche der Dormitio in Kondopoga. Zwei Jahre zuvor hatte sich der Teenager für okkulte Symbole interessiert, abonnierte die Mailings der satanischen Gruppen, die offen in VKontakte existieren. Im Laufe der Zeit zeigte sein Interesse sich offen ... Die Tatsache, dass nichts in unserem Leben nicht spurlos passieren wird, ist es nicht möglich ist, in die virtuelle Welt der Sünde zu stürzen und satanische Symbole und kommen unberührte, regelmäßig für das Portal Pravoslavie.Ru sprechen. Passen Sie auf Kinder auf!

Was sollte der Informationsposten eines Christen sein? Die Antworten der Hirten

Was sollte der Informationsposten eines Christen sein?

Die Kanonen der Kirche sagt nichts über die Faszination für Computer ziellos im Internet sitzen, beobachten Bänder von Facebook und Instagrama, zitternde Erwartung von „likes“ für „Post“ von uns erstellt, aber es ist klar, dass diese die Realitäten, die in direktem Zusammenhang mit unserem spirituellen Leben . So, heute, am Tag des Dormitio schnell, reden wir über das, was sollte das Informationsbüro der modernen christlichen sein.

"Von der Niederlage des Geistes bis zur Faszination der körperlichen Freuden": die Folgen des Sturzes von Maximus dem Bekenner

"Von der Niederlage des Geistes bis zur Faszination der körperlichen Freuden": die Folgen des Sturzes von Maximus dem Bekenner

Die Frage nach den Ansichten von St. Maximus für die Sünde, als ein Phänomen des spirituellen Lebens, der Akt des Sündenfalls, seine Folgen - mit einem Wort, alles, was in der orthodoxen Theologie durch den Begriff der Amarthologie vereint ist, zieht aus mehreren Gründen Aufmerksamkeit auf sich. Erstens ist es der Wunsch, ein vollständiges und ganzheitliches Verständnis dieses Problems zu entwickeln. Der Fall, als eine Tragödie, die an der Grenze zweier Welten stattfand, oder sogar eine Teilung dieser Welten geschaffen hat, von denen eine, in der wir heute leben, die Aufmerksamkeit derjenigen auf sich ziehen kann, die sich selbst und die Welt um sie herum verstehen wollen.

Gibt es einen Gott? Und wenn ich es finde? Welche Fehler werden von Atheisten und Gläubigen während einer Auseinandersetzung am häufigsten zugegeben?

Gibt es einen Gott? Und wenn ich es finde?

Welche Fehler werden von einem Atheisten im Streitfall mit einem Gläubigen am häufigsten zugegeben und umgekehrt? Wie kann man diesen schwierigen Dialog am besten aufbauen und was sollte dem anspruchsvollen Christen immer in Erinnerung bleiben? Auf dieser „Thomas“ hat zu einem Doktor der philosophischen Wissenschaften, Professor der Moskauer Staatlichen Pädagogischen Universität, RANHiGS, Universität Moskau gesprochen. S. Yu. Witte, Dmitry Gusev.

GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!