Сегодня: November 18 2018
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet
Der Fall des israelischen Spionage-Ministers erinnert an die Gefahren von Narzissten an der Macht

Der Fall des israelischen Spionage-Ministers erinnert an die Gefahren von Narzissten an der Macht

22 2018 Juni LJ cover – Дело израильского министра-шпиона напоминает об опасности нарциссов во власти
Stichworte: Israel, Naher Osten, Politik, Analytik, Iran, Spionage, Festnahme

Ein Sonderfall: Ein ehemaliger israelischer Minister wurde wegen Spionage für den Iran verhaftet. Angesichts des Antagonismus zwischen den beiden Ländern erscheint dies etwas undenkbar. Aber alle Fragen werden wegfallen, wenn Sie die Persönlichkeit von Gonen Segev betrachten. Und denken Sie nach dem Nachdenken darüber nach, wie gefährlich solche Leute in den Korridoren der Macht sind, einschließlich der russischen.

Gonen Segev wurde Mitte Mai in Äquatorialguinea festgenommen und anschließend in sein historisches Heimatland ausgeliefert. Sie sind überzeugt, dass der ehemalige Minister für Energie und Infrastruktur seit 2012 Informationen über den Standort der geheimen Objekte der Energieinfrastruktur des Landes an die iranischen Sonderdienste übertragen hat.

Segev ist eine Richtgröße für Israel, wenn auch etwas absurd. Und diese ganze Spionagegeschichte ist äußerst interessant, um zu verstehen, wie Intelligenz "Geschäfte macht" - und wie unterhaltsame Individuen in diesem Tätigkeitsbereich auftauchen. Energie ist übrigens nicht die einzige Sache, die den "Segev-Fall" mit dem "Geschäft von Karina Turcan" verbindet, das sich in Moskau entwickelt. Es gibt viele andere Überschneidungen, besonders auf dem Gebiet der angewandten Psychologie.

Israelische Experten in geheimdienstlichen Aktivitäten verwenden den Ausdruck „den Himmel nicht kollabieren“, da die meisten der Informationen, die Segev den Iranern vermitteln könnte, bezieht sich auf die zwanzig Jahre alte Infrastruktur. Außerdem hat Segev während seiner Amtszeit als Minister keinen Zugang zum Dossier Atomenergiebehörde (Euphemismus für das israelische Militär Atomprogramm), im Gegensatz zu dem aktuellen Minister Yuval Steinitz.

Auf der anderen Seite, auch die veralteten Daten Segev enthält Informationen über die kritischen Punkte der Energieinfrastruktur in Israel. Wenn es „in Verbindung mit Google-Maps“ und klar die Israelis erklären, auch die Iraner möglicherweise eine aktualisierte Liste der Ziele für Raketen, Sabotage und Cyber-Attacken. Aber es betont noch einmal, dass „Segev - nicht Aldrich Ames“, also nichts wirklich tragisch passiert ist.

Im Gegenteil ist es ein taktischer Erfolg „gestohlen iranische Nukleardossier“ und Luftangriff auf iranische militärische Ziele in Syrien. Optimisten versuchen, den Fehler sogar Segev in einen Erfolg verwandelt. Wie, wenn er alle Geheimdienstes Shin Bet erzählt es die Iraner in Frage gestellt, wird es möglich sein, zu sehen, wie weit Teheran in Spionage bewegt hat.

Das Argument ist so. Segev kann lügen, und selbst die Iraner selbst könnten sich mit drei Kisten eindecken. Der größte Schaden durch die Aktivität ist offenbar nicht in "Google-kompatibler Spionage", sondern in persönlichen Eigenschaften, die er den Iranern den militärischen und politischen Figuren Israels geben könnte. Zum Beispiel war er mit General Oren Shahorom Freunde - heute ein beliebter Politiker und Milliardär, Öl aus Aserbaidschan dem Import und ständig in öffentlichen Angelegenheiten wie die Wahl des Bürgermeisters von Jerusalem einzumischen. In der Armee war General Shahor nicht mehr und nicht weniger als der Stabschef (Koordinator) der Operationen im Westjordanland.

Gonen Segev konnte - und sicher es hat - zu veranlassen, die Iraner, Israelis, die für die erfolgreiche Rekrutierung ausgesetzt sein können - und einer von denen, die in die Staatsgeheimnisse der Nähe sind und Sicherheitsfragen, können Sie die „blind“ verwenden.

Der beste Spion ist die Quelle, die nicht einmal vermutet, dass sie benutzt wird. Und das ist eine direkte Parallele zum "Turcan-Fall".

In Israel scherzen scherzhaft, dass in Segev zwei unterscheidende Merkmale eines nationalen Charakters zusammenkommen. Zuerst träumte er davon, schnell viel Geld zu verdienen. Zweitens ist er aufrichtig überzeugt, dass er aufgrund seiner außergewöhnlichen intellektuellen Fähigkeiten und seines persönlichen Charmes die ganze Welt um ihn herum betrügen kann. In Israel, so - jede Sekunde.

Segev glaubte wirklich, dass er eine große Ausstrahlung hat, der andere nichts entgegenzusetzen haben, und sie werden von Zeit zu Zeit in die Fallen seines phänomenalen Geistes verfallen. Er arbeitete für den iranischen Geheimdienst und glaubte, dass er auch ihre Nase fahren könnte.

Er hat auch jene Charaktereigenschaft, die von Psychologen als "Überich-Ruptur" bezeichnet wird. Er hat nicht die für die meisten Menschen gebräuchlichen Bremsen, die uns verbieten, moralische Werte oder Gesetze für irgendeinen Zweck zu überschreiten. Segev, auf dem Weg zu seinem Hauptziel - um einen riesigen Gewinn zu machen und berühmt zu werden - hat es leicht gemacht, wegen dem, was regelmäßig Probleme mit dem Gesetz bekommen hat. Gleichzeitig war der Abstand zwischen seinen wirklichen intellektuellen Fähigkeiten und seiner Einbildung so groß, dass alle seine Betrügereien wie amateurhaftes Getue und fast kindisch, Karikaturbetrug aussahen.

Nun, wer sollte sein, um die Gültigkeit eines Diplomatenpasses mit einem gewöhnlichen Kugelschreiber zu ändern? Segev wusste nicht, dass die Grenzbeamten sie nach Zahlen durchsuchten (besonders in Israel, wo sie buchstäblich von der äußeren Sicherheit besessen waren)? Wer sollte, um einen "korrigierten" Diplomatenpass zu vertuschen, versuchen, aus Amsterdam mehrere tausend Ecstasy-Tafeln als M & M-Bonbons nach Israel zu bringen? Warum brauchst du Tausende von Süßigkeiten in einem Koffer aus Amsterdam? Wirklich essen?

Und es ist völlig jenseits der Tatsache, dass der ehemalige Energieminister versucht hat, einen Geldautomaten in Hongkong zu hacken, und dann gerechtfertigt, dass er angeblich eine Kreditkarte gestohlen hat.

Es gibt eine Version, in der Segev zum ersten Mal nicht den Iranern, sondern den Palästinensern der Hisbollah galt. Und es war nicht in 2012, als er aus dem Gefängnis kam, wo er für die M & M saß und ein chinesischen ATM, zog nach Nigeria, und am Ende der 90-s - früh „Null“, wenn das Amt des Ministers verlassen, begann er den Betrug in zu erkennen, Geschäft. Eine junge Palästinenser, israelische Bürger und Aktivisten Intelligenz „Hisbollah“ Qais Ubaid wählte dann die Kandidatur von einer hochrangigen Israeli, der, stehlen konnte und tauschte dann im Gefängnis Mitgliedern der „Hisbollah“ sitzen. Dies erforderte, dass der israelische Staat leicht zu rekrutieren und zu entführen war, am besten in kriminelle Aktivitäten verwickelt.

Segev passt perfekt zu allen psychophysischen Parametern. Ein ehemaliger Minister und öffentlicher Politiker mit einem Überich und einem leidenschaftlichen Wunsch, reich zu werden, aber ohne moralische Bremsen. Er sollte ihm einen profitablen Deal mit Drogen anbieten, um ihn in einen der Golfstaaten zu locken, wo er gefangen genommen und nach Beirut transportiert werden könnte.

Im letzten Moment änderte sich etwas, und Ubaid machte eine Wahl zugunsten der anderen Israelis mit ähnlichen Eigenschaften - ein pensionierter Oberst Elhanan Tennenbaum, Trades, die auf die Einfuhren aus dem Libanon Waschmaschinen abschreiben Pflicht geholfen. Mit Tennenbaum lief alles wie am Schnürchen. Ihm wurde 200 tausend Dollar für das Ecstasy-Los angeboten, nach Abu Dhabi gelockt, gefangen genommen, nach Beirut gebracht und dann an Hisbollah-Mitglieder verkauft. Tennenbaum schloss eine Abmachung mit der israelischen Untersuchung, gestand Betrug und versuchte Drogen zu importieren, schwor aber vor Gericht, dass er nicht mehr sein würde, weil er eine Lektion fürs Leben erhielt.

Aber Segev hat diese Lektion nicht erhalten. Kommen aus dem Gefängnis entlassen, wird er von der Tatsache schockiert, dass die Ärztekammer seines Arzt Lizenz nicht wiederherstellen (bei der Bildung des ehemaligen Energieministers - ein Arzt), wurde so ein „trusted Ärzte“ bereits in Nigeria, und zugleich ein Mitarbeiter der israelischen Botschaft und ein Mitglied der lokalen jüdischen Gemeinde. Dafür war eine israelische medizinische Lizenz nicht erforderlich.

Segev hatte ausgezeichnete Bedingungen, erhielt Lobesbriefe für seine Arbeit und rettete einst dem Sicherheitsbeamten der Botschaft das Leben. Er hatte eine erfolgreiche Privatpraxis, und er konnte jederzeit nach Israel zurückkehren, verweigerte jedoch und behauptete, dass er erst nach der Wiederherstellung der Lizenz mit erhobenem Kopf nach Hause zurückkehren würde. Während dieser ganzen Zeit wurde er vom iranischen Geheimdienst beobachtet, zu dem die Palästinenser Segev als ein potentielles Objekt für leichte Rekrutierung übertrugen. Schließlich haben die Iraner in 2012 einen erfolgreichen Rekrutierungsansatz verfolgt.

Jetzt behauptet Segev, er habe nicht für den iranischen Geheimdienst gearbeitet, aber sie habe für ihn gearbeitet, alles so genial und charmant. Und er sollte angeblich das Vertrauen in die Perser bekommen und etwas Wichtiges von ihnen bekommen, um diese Daten an den Mossad weiterzugeben und als Held nach Israel zurückzukehren. Niemand außer ihm glaubt daran.

Als Segevs Aufenthalt in Nigeria abgelaufen war, versuchte er, nach Äquatorialguinea zu ziehen, aber er durfte dort nicht hingehen, nachdem er seine kriminelle Vergangenheit am Computer überprüft hatte. Daraufhin deportierten die Guineer den ehemaligen Minister nach Israel, wo er direkt am Flughafen festgenommen wurde.

Das wahre Ausmaß des Schadens, den Segev der Sicherheit seines Landes zugefügt hat, lassen die Israelis abschätzen - in der Geschichte ihres Staates gab es bereits ähnliche Fälle, allerdings nicht mit Ministern. Jetzt ist Segev angeklagt, "in Kriegszeiten dem Feind geholfen zu haben", und mit einer solchen Anklage kann man nicht mehr aus dem Gefängnis kommen. Für uns ist das Fehlen von Hindernissen bei Menschen mit dem Psychotyp von Segev für eine Karriere in der öffentlichen Politik viel interessanter. Er wurde Minister für Energie in der Koalitionsregierung von Yitzhak Rabin nach der "Verteilung der Rollen", und früher dieser Energie wusste nur, dass, wenn Sie den Schalter drücken, wird Licht sein.

Ja, in der öffentlichen Politik sind Narzissten und Menschen mit Über-Ich genug, aber es müssen einige Hindernisse auf ihrem Weg zur Macht sein. Ja, das Über-Ich ist keine Diagnose, sie leben damit, aber die formalen Kriterien für eine erfolgreiche Rekrutierung stellen Leute mit dieser Art von Persönlichkeit zu Recht an einen der ersten Orte.

Eugene Krutikov
LOOK
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!