Сегодня:25 2018 Juni
Russisch Englisch griechisch lettisch Französisch Deutsch Chinesisch (vereinfacht) Arabic hebräisch

Alles, was Sie über Zypern auf unserer Website wissen möchten Cyplive.com
die informativste Quelle über Zypern in runet

Der Generalsekretär des Europarates bedrohte Russland mit "Maßnahmen" zur Ablehnung von Beiträgen

April 25 2018
Stichworte:Europarat, Europa, Politik, Russland, Sanktionen

Gegen Ende des Jahres wird 2019, der Ausschuss der Außenminister des Europarates, Maßnahmen gegen Russland ergreifen, weil unser Land keinen Beitrag zum Budget der Organisation leisten kann. Mit einer solchen Aussage, wie Tass berichtet, hielt der Generalsekretär des Rates, Thorbjørn Jagland, eine Rede.

Wenn ein Land, das Mitglied des Europarats ist, für drei Jahre keine Beiträge zahlt, muss der Ministerrat bestimmte Maßnahmen ergreifen.

Jagland stellte fest, dass der Rat bis zum Ende von 2019 immer noch die Möglichkeit hat, ohne Beiträge von Russland zu funktionieren.

„Es wird nun auf das Ende dieser Periode kommt, am Ende des Jahres 2019, und dann wird das Ministerkomitee haben Maßnahmen in Bezug auf die Russische Föderation zu übernehmen“, - sagte er, als auf eine Frage Versammlung Parlamentarier antworten.

Zuvor hatte die PACE angegeben, dass in ihrem Haushalt 18 Millionen Euro fehlten, da die Mitgliedsbeiträge aus Russland fehlten.

Im 2014, PACE die russische Delegation das Recht entzogen, weil die Position der Krim zu stimmen. Moskau hörte dann, um Dokumente für die Akkreditierung zu den Tagungen der Versammlung, und nicht mehr auf den Haushalt des Rates vom Europa seit dem Ende des letzten Sommers zu tragen, während die Beglaubigungsschreiben der parlamentarischen Delegation werden nicht gestellt werden.

 

BFM
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!