Nachrichten:

Capture the World for Dummies. Test Drive Porsche Macan

Nein, mit einer modernen Automobilindustrie ist ernsthaft etwas Seltsames vor sich geht. Sobald wir die Buckel umgeben zamylennye Bilder, wie einer nach dem anderen - bahnbrechende neue Produkte:

Evoque SUV zog die Bar und machte sich groß, um auf die Range Rover einstellen, geblendet Mercedes Pracht S-Klasse, sehr gute neue "Dreier" und "Six» Mazda, Golf zum siebten Mal hat sich zum Standard, und es scheint, dass die Zeit hätte, um ihn auf die Flügel binden . Ein Porsche Cayenne mit ihren Durchbruch und jetzt hier Macan, auf Probefahrt waren wir in Leipzig, ist es Zeit, zu produzieren Vorteile «N Regeln, um die Welt für Dummies zu erfassen." Aber wir dürfen nicht unterschätzen, die Ewoks - in einem Kurs Darth Vader, es endet.

Mit letzterem scheint es alles in Ordnung ist: wir können über Geschmack streiten, aber Macan ist nicht weniger schön als der Evoque. Und doch ist es eine Enzyklopädie auf Rädern Porsche: der Kühlergrill und die Scheinwerfer - eine gemeinsame Corporate Identity, Profil erraten 911-y, Seitenplatten, sowie Lichter, die der Chef-Designer des Projekts Macan Mitja Borkert als "Laternen Zukunft für Porsche» - eine Hommage 918 Spyder. Skurril Form der Haube, sagt jedoch, dass beim Auftreffen auf den Stoßfänger und ihn, und zusammen mit den Scheinwerfern.

Links zu den legendären Porsche-Modellen sind auch in der Kabine. Das Zündschloss links von der Lenksäule ist ein Knicks zu den Piloten der 24 Le Mans Stunde. Drei-Speichen-Lenkrad - wieder 918 Spyder. Eine flache Lenksäule ist ein Merkmal, das in vielen Sportwagen inhärent ist, aber keine Crossover. Veredelungsmaterialien des Innenraums werden von hoher Qualität erwartet: hochwertiges Leder, echter Carbon. Die Lage der Bedienelemente der Fahrzeugsysteme (um den Schalthebel) entstammt dem älteren Cayenne-Modell. Eine große Anzahl von Tasten macht dich nicht verwirren: alle sind intuitiv klar. Abgesehen von einem: der Schalter, verantwortlich für das Herunterfahren der Parksensoren, versteckte sich über den Rückspiegel in noch einem Blockschlüssel.

Porsche gebaut auf der gleichen Plattform mit einem verwandten Anliegen für VAG-Crossover Audi Q5, aber Vizepräsident der Produktlinie SUV Porsche Hans-Jorgen Vohler argumentiert, dass Macan ergänzt typischen Merkmale von Porsche, und ist ganz anders als Autos. Sollte mit Mr. Vohlerom stimmen wir ritten Q5 und Unterschiede zwischen ihnen, ja, viel mehr als die Ähnlichkeiten.

Und, ja, ist Macan sehr teuer. Von 2 550 000 Rubel für S und von 3 690 000 - für Turbo. Bereits eine ernste Figur für die Erstkonfiguration, aber das Anfangskonfiguration Porsche. In Option Macan S bereits zu Beginn enthalten Bi-Xenon-Scheinwerfer, LED-Licht, LED-Rückleuchten, Luftfederung und mehr. Bezahlen Sie die Kosten, vielleicht nur für die Sportsitze, Keyless-Zugriff auf das Auto Rückfahrkamera, Lenkradheizung, dynamische Lichtsystem, Navigation und belüftete Vordersitze. Der Preis für diese Version - 2 954 088 Rubel.

Außerdem, wenn wir vergleichen die Grundkonfiguration ähnlich wie die Macht der Wettbewerber, stellt sich heraus, dass Macan, wenn teurer als einige Konkurrenten in der Klasse, ist es unbedeutend. Also, mit dem Startpreis SQ5 354-PS-Motor - 2 570 000 Rubel, dorestaylingovyh BMW X3 35i (306 l C..) Müssen 2 220 000 Rubel und 240-starke Version Evoque Prestige verbringen (ähnlich dem Grund am Übergang Porsche) kosten 2 340 000 Rubel.

Zahlt für was? Zunächst einmal für einige verrückte Motoren. In Russland mit einem Umsatz ab April zwei Optionen sein: S mit einem Hubraum V6 3,0 Liter (340 PS .., 460 Nm, 5,4 100 zweiten bis km / h (5,2 Dienst Sport Chrono)) und Turbo mit einem komplett neuen für alle VAG 3,6-Liter-Motor (400 PS .., 550 Nm, 4,8 (4,6) Sekunden). In Europa wird auch mit drei-Liter-Diesel-PS-Motor 258 Crossover, aber wir haben bis zu seinem wert 2015 Jahr warten. Normalerweise ist die Frage mit der Euro-6 einfach durch Stanzen niedrigeren Preis in TCP gelöst, sondern nach den Vertretern von Porsche, sie müssen noch diesen Motor unter dem Euro-5 passen.

In Europa Macan bieten drei Versionen laufen: Stahlfedern, Stahlfedern mit variabler Dämpferabstimmung und Luftfederung mit variabler Dämpfereinstellungen (zum ersten Mal in diesem Segment). Die Konzentration auf die Erfahrungen mit russischen Käufern Cayenne, der 98% der Fälle gekauft pneumosuspension in Porsche entschieden, dass unser Land nur mit dem Macan gebracht werden.

Abgesehen von der offensichtlichen Unterschied in der Leistung werden Autos identisch konfiguriert. Nur wenn Macan Turbo sogar 200 Geschwindigkeit km / h auf der Autobahn sofort reagiert auf das Gaspedal getreten, und ein paar Sekunden erreicht maximal 266 km / h, zeigt lobens Belastbarkeit, hält der Macan S eine gerade Linie etwas weniger stabil.

Natürlich ist Macan unmöglich, die Kriterien der Klasse Gänge zu messen. In jeder der drei möglichen Antriebsarten - Normal, Sport und Sport Plus (mit optionalen Sport Chrono Paket) - Macan stark distanzierte sich von direkten Konkurrenten, versucht, einen echten Sportwagen zu zeigen. Es ist das Fleisch von Porsche, die wesentlichen Qualitäten, die für die deutsche Marke lieben. Auch ungeübte Fahrer ermöglicht Gott-Modus auf der Strecke, verzeihen Fehler (nicht kritisch Entladung, natürlich), wenn die Flugbahn und die Geschwindigkeit in den Kurven, während es dem Piloten, das Auto zu spüren.

Es gibt keine Rollen abwechselnd, nur bei aktiven Manövern stellt sich heraus, dass die Standardsitze in Macan nicht genug seitliche Unterstützung haben. Rückmeldung zum Lenkrad ist ideal. Aufhängung und variabler Steifigkeit Dämpfer kombiniert mit einem niedrigen Schwerpunkt und raznoshirokimi Reifen (R 18 235 / 60 vorderen 255 / 55 hinter dem „eski», R19 235 / 55 vorderen 255 / 50 hinten - der Turbo) bietet ausgezeichnete Stabilität bei Manövern. Im Ernst, kein anderer Crossover wird in der Lage sein, durch den komplizierten Kreislauf der Wende in Leipzig so schnell wie der Macan zu gehen. Mit dem älteren Bruder von Cayenne ist der Hauptkonkurrent von Evoque nicht so ein Vertrauensspielraum im Auto. Für sie selbst in Abwesenheit von Bänken, psychologisch schwer geben schnell in eine Kurve, auch aufgrund der hohen „Crossover-Landung.“ In Macan ist die Landung einfach. Der Fahrersitz ist anfänglich mm bis 70 niedriger als zum Beispiel in Cayenne, und es kann praktisch den Boden auslassen.

Fahrzeugsysteme zirpt, quietscht Reifen, sondern in die nächste Schikane geschraubt und gibt, die über die gleichen drayverskiy Erregung, gefolgt von Auto und gehen Sie zu Porsche. Schaltwippen - eher eine Formalität: die Sieben-Gang-PDK-Doppelkupplungs funktioniert auch gut auf der Strecke und auf Zeit. By the way, ist es für ihr Verhalten ist sehr sichtbaren Unterschied zwischen den Antriebsarten: in Sport Plus, zum Beispiel, gibt PDK Motordrehzahl fiel unter 2,5-3 Tausende ohne sich zu bewegen, während der nächste Gang.

Nur schade, dass Porsche nicht wie Ton-oder 911 918 Spyder. Das Dröhnen des Motors, die tiefer mit jedem Modus (Sport Plus von normal) bekommt, ist immer noch nicht genug von Ritual Wahnsinn Berserker, die von den Gänsehaut bei dem Klang der legendären Overclocking Verwandten Macan laufen.



Für all seine Bemühungen, unter den Sportwagen zu sein, ist Macan nicht unangenehm auf öffentlichen Straßen. Selbst im harten Modus ist der Stoßdämpfer Auto komfortabel, und der Standard einige Business-Limousinen behindern. Fragen evozierten Cricket in der Dichtung der Beifahrerfenster beginnt bei einer Geschwindigkeit von 100 Kilometer pro Stunde pfeifen. Es stellte sich jedoch heraus, dass ein Defekt in einem bestimmten Fahrzeug auf der anderen war dies nicht. Laut in der Kabine wird nur die Geschwindigkeit nach 160 km pro Stunde.

Oh ja, der Crossover ... Was ist los? Während der Probefahrt „Offroad“ -trasse Macan macht Arsenal für unwegsames Gelände vorbereitet: clearance, die im Bereich von bis zu 19 23 cm (bei bis 80 km / h) variiert, Austrittswinkel in Grad, vorne 26,6 23,6 - hinter (der Führer der Klasse für diesen Indikator Evoque 25 bzw. 33) und die volle Fahrt. Er ist übrigens auch hier nicht so wie bei der soplatform Audi. Dort - Torsen, auf dem Macan - verbunden mit einer elektronisch gesteuerten Lamellenkupplung, ergänzt durch eine elektronische Nachahmung von Sperrdifferentialen. Als Option verfügbar System Porsche Torque Vectoring Plus, die freie Drehmomentverteilung zwischen den Hinterrädern ermöglicht, kann das heißt übertragen% Drehmoment auf die Vorderräder 100. Zusammenfassung: ja, vielleicht ja, überwindet. Aber er ist so schön. Es ist offensichtlich, dass all dieses Potential - eher eine Hommage an den Kult des Universalismus, eher als ein echter Wunsch Macan in einem Schlammbad zu fahren.

Und doch, so scheint es wichtig, in der Crossover-Raum? Nun, ein wenig Beinfreiheit im Fond und niedrige Dachlinie stiehlt Teil des Raumes für den Kopf, vor allem in den Versionen mit Panorama-Dach. Aber der Kofferraum ist ganz utilitaristisch: 500 l (1 500 Liter mit der zweiten Sitzreihe gefaltet), auch in einem speziellen Modus hinteren Ende an 50 mm unter dem normalen Niveau, die einfache Beladung gewährleistet fällt. Aber es ist, ob alles wirklich für Macan wichtig? Das ist so genial Fahrten.

Anmeldung für die neue Weltordnung? Porsche Macan schön, herrlich auf der Straße und auf der Bahn, hat gute Offroad-Potenzial, und wenn es Schwächen, und er verschweigt sie. Das ist nur alle Frequenzweichen ist nicht genug: Ein Jahr wird nur 50 tausend hergestellt werden. "Wir wollen immer ein Auto weniger, als wir verkaufen können, zu produzieren" - Retorte Porsche. Nun, die Ewoks, sind Sie bereit?

Nicholas Zagvozdkin
Auf Materialien: autonews.ru

Wie
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!