Nachrichten:

Nach schwerer. Probefahrt Mazda CX-5

Für den Mazda Crossover CX-5 - Besonderes. Dieses Auto versuchte zunächst auf das gesamte Spektrum der Technologien Skyactiv. Er wurde auch der Motor des Mazda Umsatz in Russland, die seit langem von der japanischen Auto erwartete in der Klasse der kompakten Crossovers.

Zunächst debütierte Maschine 2,0-Liter-Benziner Skyactiv-D Macht 150 PS, später gesellte sich zu ihr und den Top-End-Benzin-Variante mit 192-PS-Motor. Und nun, als Diesel "Mazda" seit über einem Jahr Reise durch die Räume Europas, CX-5 zu "schwer" Kraftstoff fuhren nach Russland.

Im Gegensatz zu Europa, wo die Kunden zwischen zwei Versionen 2,2-Liter-Turbodiesel (150 175 oder HP) wählen können, haben wir zur Verfügung eine leistungsstärkere Version, und nur mit 6-Schritt "automatisch". By the way, sowie Benzin-Pkw ist CX-5 mit einem Turbodiesel für den russischen Markt erhältlich bei der Firma "Sollers" in Wladiwostok.

Außerhalb bestimmen, dass das Auto vor Ihnen mit einem Turbodiesel kann nur durch die charakteristische Brüllen des Lichtes unter der Haube. Keine markanten Marker, außer dem Namen des Modells, mit CX-5 nicht. Und auch auf der Kunststoff-Motorabdeckung eingraviert ist nur aus der "himmlischen Technik»: Skyactiv Technologie.

Ähnlich ist die Situation in der Kabine, wo ein "heavy» Mazda produziert nur Diesel-markierten Drehzahlmesser. By the way, ist CX-5 mit einem Turbodiesel wirklich das schwierigste in der Aufstellung - 1530 kg. Bereits vertraut, als ob von einem konservativen europäischen Mustern geschnitten, werden alle Materialien im Innenraum auch anständige Verarbeitung und Ergonomie gefördert. Tidy perfekt lesbar zu jeder Zeit des Tages, ist das Lenkrad bequem und alle Bedienelemente sind streng an den üblichen Orten. Vordersitze sind nur schwer mit einem guten Profil und moderater Seitenhalt messen.

Dank der Radstand (2700 mm) Platz für die Fondpassagiere in der CX-5 genug, um sich wohl zu fühlen. Der Kofferraum ist klein von den Standards der Klasse - nur 403 Liter - aber der Platz ist gut organisiert, hat eine Lichtkuppel, und die hinteren Rückenlehne Falten in drei Teile: ziehen Sie einfach einen der Griffe.

Die Hauptattraktion dieses Mazda - Motor mit beispielloser für diese Art von Motor Verdichtungsverhältnis (14: 1). Dabei bildet sich ein homogenes Luft-Kraftstoff-Gemisch, das zusammen mit der genauen Zündzeitpunkt erhöht die Menge an Arbeit, die durch den Zylinder erfolgt, und reduziert somit den Kraftstoffverbrauch.

Und lassen Sie die Beschleunigung auf 100 km / h Diesel CX-5 inferior Top-End-Benzin-Version mit einem Motor 2,5 Liter eine halbe Sekunde, ist es sie, die den Titel der meisten Fahrer behauptet. Die Skyactive-D-Turbodiesel mit dem maximalen Drehmoment in 420 Nm zieht sich schon ab eineinhalb Tausend Umdrehungen pro Minute. Es gibt praktisch kein Dip unten, und eine Verringerung des Schubs bei maximaler Drehzahl ist kaum spürbar. Kennt sein Geschäft und 6-Schritt "automatisch". Aufgrund des breiten Spektrums reagiert die Verriegelung des CX-5-Drehmomentwandlers darauf, das Gaspedal viel aktiver zu drücken als die Mazda-Modelle, die das Erscheinungsbild der Skyactiv-Technologien nicht verstanden haben. Zwar hat dieses Automatikgetriebe seine eigene unangenehme Besonderheit: Wie das Benzinmodell rollt dieses im Drive-Modus vom Hang zurück. Das Problem wurde durch die Einführung eines Systems ähnlich dem Helfer auf der Berührung des Hügels, die oft auf Autos mit "Mechanik" verwendet wird, gelöst.

Auf der Autobahn zwischen Berlin und Dresden, wo wir eine Chance, den Diesel testen "tse Fünftel X», hielt Mazda eine steife Oberlippe. Crossover lohnt auf der Linie und nicht zu erliegen den No-Limit-Bereichen, in denen die Fließgeschwindigkeit und steigt dann auf 160-170 km pro Stunde. In der Nachteile - geringe Lenkkräfte bei nahe Null und einem kleinen Drehwinkel.

Nicht loszuwerden des Autos und der fehlenden Geräuschdämmung. Selbst auf einem vollkommen glatt deutschen Asphalt und bei niedriger Geschwindigkeit Brummen der Reifen nicht den Raum verlassen, und wenn die Tachonadel für 120 km / h geht die aerodynamische begleiten ihn von Seitenspiegel zu verdrehen.

Etwas kalibriert Suspension und veränderten Eigenschaften der elektrischen Leistung, die das Ergebnis der Einbau von schwereren turbo beeinträchtigt das Verhalten des Crossover sind. Kleine und mittlere Unebenheiten Diesel-Pkw überwindet leiser und weicher, aber die Ferse ein wenig mehr, und die Schwelle für den Abriss der Vorderachse kommt zuerst.

Es ist schade, dass die elektrische Leistung auf der Lenkwelle liegt nicht geben das "Lenkrad" kohärente Feedback, weil das Chassis bis sehr schön Frequenzweiche. Trotz der erheblichen Rolle, auf dem Bogen der Mazda CX-5 ist sicher und zuversichtlich, vorhersehbare Kurvenfahrt schwimmt mit einem Überschuss von Geschwindigkeit am Einlass und so wie sie damals taten auf dem Weg, wenn der Fahrer zur Besinnung kam, und noch bevor das Eingreifen des Stabilisierungs-System zu drosseln.

Jetzt Mazda CX-5 - ist der Motor der Umsatz der japanischen Unternehmen. Fast 75% des Umsatzes sind auf 150-starke Version mit 2,0-litrovm Motor, der Rest - es ist mehr dynamische Version 2,5-Liter-Aggregat. Markteinführung der Diesel-Variante des radikalen Veränderungen bringen wird. Prognostizierte Anteil der "schweren" Mazda - nur 5% mit einem Anstieg in der Hälfte in den nächsten Jahren. Viel wichtiger Bestandteil Bild. Die japanische Studie die Aussichten eines Dieselmotors in Russland, und ehe man sich versieht, bringen die anderen Modelle mit dem gleichen Motor.

Während Diesel Mazda CX-5 in Russland ist nur in zwei gut ausgestatteten Versionen: Active + und Supreme so niedrig wie 1 389 000 und 1 511 000 Rubel. Trotz seiner Verdienste, in Ermangelung von Versionen ist diese Version bestimmt, Stückgut sein. Möchte der Besitzer des CX-5 zu "schwer" Kraftstoff muss und eine "schwere" pocket geworden.

Ruslan Galimov
Auf Materialien: Autonews.ru

Wie
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!