Nachrichten:

"Smart" unbemannte Busse fahren auf der Straße

Local Motors Company und IBM haben eine unbemannte Mini-Bus entwickelt, der auf Strom läuft. Das Fahrzeug wird in der Lage sein Passagiere Fragen zu beantworten - seine On-Board-Computer mit dem Supercomputer IBM Watson zur Informationsanalyse und Antwort Generation kommunizieren, nach Phys.

Wie funktioniert das

Olli - Bus, der zu 12 Personen Platz bietet. Fahrerkabine ist dort nicht vorgesehen - das System vollautomatisch.

Verwendung der GPS-Olli-Adapter und Lidar (optischer Lichtsensor) und externe Kameras zu navigieren. Die maximale Geschwindigkeit, die es sich entwickelt, ist 20 km / h auf einer einzigen Ladung es 51 km windet distanzieren.

Die Passagiere werden mit dem Gerät in natürlicher Sprache kommunizieren können. Zum Beispiel können Sie mit dem Bus sagen, wo Sie wollen, und es wird die beste Route berechnen und stellen auch die Temperatur in der Kabine zu messen, oder fragen, was in Olli ist - mit Hilfe von IBM Watson Möglichkeiten, wird der Bus geben die genaueste und vollständige Antwort.

Chancen

Die ersten Busse Olli erscheinen bald auf den Straßen von Washington im Rahmen eines Pilotprogramms. Später wird sie in Las Vegas und Miami sein, sowie in Kopenhagen, Berlin und Canberra. Vielleicht ist Olli ein "Bus auf Abruf" zu werden - sobald die Gesetze die Regeln der Betrieb von unbemannten Fahrzeugen regeln.

In den Plänen der Entwickler - mikrofabrik Netzwerk zu erstellen, die Teile für den Bus für 10 Stunden mit 3D-Drucker, und dann ein paar Tage zu sammeln, das Fahrzeug drucken können, und sicherzustellen, dass es für den Einsatz bereit ist.

Xenia Shestakova
Hallo-Tech Mail.Ru

Wie
GTranslate Your license is inactive or expired, please subscribe again!