HGV

Bugatti anerkannt als der beste Stand auf dem Genfer Autosalon

Bugatti anerkannt als der beste Stand auf dem Genfer Autosalon

Beste Messegelände Geneva Motor Show statt, vom 9 19 am März rief der Bugatti stehen. Die Auszeichnung in dieser Nominierung wird durch den Club of Werbung und Public Relations 14 den letzten Jahren ausgezeichnet. "Die Jury entschied sich der Bugatti für effizientes Design auf einer kleinen Ausstellungsfläche stehen, stehen Elemente Verarbeitung und Detail", - sagt die Aussage des Autoherstellers. Am Stand der Marke in Genf war es nur ein Auto gezeigt - gemalt in dunkelblau hypercar Chiron, einer der ersten von den Client-Rechnern gesammelt.

Testfahrten

Crossover Stimme. Probefahrt Ford Explorer

Crossover Stimme. Probefahrt Ford Explorer

Die aktualisierte Ford Explorer - ein anschauliches Beispiel dafür, wie die Schwächung des Rubels Einfluss auf die russische Pkw-Markt. Für die am leichtesten zugängliche Version des SUV, das ist nicht zu viel geändert hat, bitten, 350 000 Rubel. mehr als vor der Neugestaltung. Allerdings waren wir zweimal Glück mit dem Explorer. Erstens sind die Bergstraßen in Tschetschenien gründlich gereinigt, so dass wir im Gegensatz zu der ersten Gruppe, verfehlt das Flugzeug und nicht ohne zelluläre 5 Stunden bleiben. Zweitens, mit mir im Auto, das er war der Besitzer dorestaylingovoy Explorer - verwenden Sie es zu sehen, kleine Änderungen in einem SUV war leichter. Externe Unterschiede aktualisierte Crossover aus der Vorgängerversion ist einfach.

Auf Rädern

Die Frau nahm 8 35 Minuten und Manöver für das Parken

Die Frau nahm 8 35 Minuten und Manöver für das Parken

Frauen Fahrer dauerte acht Minuten, um Ihr Auto zu parken. Sie machte insgesamt 35 Manöver, schreibt Autorambler. Dieser Vorfall ereignete sich im Nordwesten London Ende Januar. Frau versucht, Ihren Nissan Sunny in der Nähe des Hauses für fünf Minuten zu parken, wonach das Auto vor ihr stehen gelassen wird, und setzte sie ihre Versuche zu dreieinhalb Minuten.